Single Blog Title

This is a single blog caption

Training mit dem Elastikband – Die Vorteile gegenüber klassischem Gewichtetraining

Die Zeiten weniger, auf professionelle Sportler beschränkter Fitnessgeräte sind längst vorbei.
Heute stehen Profis wie Hobbysportlern unzählige verschiedene Geräte und Hilfsmittel für ein ausgewogenes und effektives Training zur Verfügung. Ein zunächst eher unscheinbares Gerät ist das Elastikband. Augenscheinlich nicht viel mehr als eine Schlaufe aus elastischem Kunststoff, stecken
in diesem Leichtgewicht unter den Sportgeräten doch unzählige Vorteile und Möglichkeiten für ein effektives und zugleich schonendes Training.

Das Elastikband – Vielseitig und Effektiv

Obwohl, oder vielleicht sogar gerade weil das Elastikband minimalistisch daher kommt und auf seine unverzichtbare Funktionalität reduziert ist, ist es vielseitig, wie kaum ein zweites
Trainingsgerät. Gerade im Vergleich zu den klassischen und weit verbreiteten Gewichten wartet das Elastikband mit verschiedenen Vorteilen auf, die das Training einerseits abwechslungsreicher gestalten, aber auch Gelenke und Muskeln bei gleichem Trainingseffekt weit weniger stark belasten.

Das Leichtgewicht – klein, handlich und überall dabei

Zunächst lohnt ein Blick auf die offensichtlichen Rahmenbedingungen des Elastikbands. Hier punktet es mit seinen geringen Abmessungen. Leicht und handlich überzeugt es durch seine beinahe als unscheinbar zu bezeichnende Optik. So lässt es sich problemlos überallhin mitnehmen und selbst dort einsetzen, wo andere Trainingsgeräte schlicht nicht verfügbar sind. Ob im Park, am Strand
oder in der Mittags-pause im Büro ist das Elastikband immer dann zur Stelle, wenn eine kleine sportliche Unterbrechung des Alltags gewünscht ist.

Die Flexibilität – Training in allen Lagen und Positionen

Schaut man sich dagegen die eigentlichen Übungen mit dem Elastikband an, wird schnell deutlich, dass hier nicht nur das Material des Trainingsgeräts flexibel ist. Da der Trainingswiderstand hier nicht, wie etwa bei den bekannten Trainingsgewichten, durch das Zusammenspiel von Masse und Schwerkraft entsteht, sind die Übungen mit dem Elastikband auch nicht auf diese eine Bewegungsrichtung beschränkt. Der Widerstand der elastischen Trainingsgeräte wird durch die Dehnbarkeit des Geräts selbst in Verbindung mit gegeneinander arbeitenden Muskelgruppen des Körpers erreicht. Daher können verschiedene Übungen im Stehen, im Sitzen oder sogar im Liegen nahezu alle Muskeln des menschlichen Körpers beanspruchen. Viele hilfreiche Übungen einschließlich leicht verständlicher Anleitungen finden sich zum Beispiel unter https://www.gesundheit.de/fitness/fitness-uebungen/uebungen-mit-dem-theraband

Die Lastwechsel – fließend und gelenkschonend

Neben der Vielseitigkeit der möglichen Übungen punktet das Elastikband aber auch mit weit weniger belastenden Bewegungsabläufen für alle beteiligten Muskeln und Gelenke. Wo beim herkömmlichen Gewichtetraining die Belastung sofort in voller Höhe auftritt, kann der Widerstand bei elastischen Bändern je nach Zugstärke am Band recht einfach und gezielt variiert werden. So wird die Belastung auf die einzelnen Mitspieler im Körper langsam auf- und wieder abgebaut, wohingegen ein Gewicht nun einmal von Anfang bis Ende der Übung sein ihm eigenes Gewicht hat. Dieses Gewicht muss über die gesamte Übung hinweg getragen, gestemmt, oder angehoben werden. Als Folge ist insbesondere im Kraftaufbau zu Beginn der Übung und im Kraftabbau zu deren Ende hin die Belastung auf die beanspruchten Körperpartien ungleich größer, als beim Elastikband. Diese Mehrbelastung muss nicht zwingend zu Problemen führen und ist meist bei wenigen Wiederholungen kaum spürbar. Gerade langfristig betrachtet kann das Elastikband aber helfen, ansonsten absehbare Schädigungen oder Verletzungen zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren.

Fazit – darum sollte Jeder ein Elastikband in sein Training einbeziehen

Wie man sieht, liegen die Vorteile beim Sport Training mit Bändern eben nicht nur in einem Bereich, sondern umfassen von der Trainingsgestaltung, über die Art der Übungen, bis zur Beanspruchung der Gelenke viele Themen rund um die persönliche Trainingsgestaltung. Auch wenn die bekannten und seit lange etablierten Gewichte damit sicher nicht ihre Berechtigung in einem ausgewogenen Training verlieren, lohnt es doch, Bänder mit einzubeziehen. Günstige Elastikbänder sind vielerorts erhältlich, zum Beispiel bei https://www.real.de/product/319354818/
So gelingt ein ausgewogenes und schonendes Training mit Sicherheit – und das nahezu überall und jederzeit.

Leave a Reply

Powered by themekiller.com