Single Blog Title

This is a single blog caption

Eine Einführung in das Calisthenics Training

Das Wort „Calisthenics“ mag beim ersten Mal eindrucksvoll klingen, aber im Grunde sind es nur Körpergewichtsübungen, bei denen die eigene Schwerkraft als Widerstand genutzt wird. Man benötigt keine Gewichte, keine Maschinen und kann bereits mit sehr wenig Ausrüstung erfolgreich trainieren.
Neben klassischen Übungen wie Liegestützen, Klimmzüge und Sit-ups bietet Calisthenics aufregendere und anspruchsvollere Übungen wie Rückenhebel, Muscle-ups und die verrückte menschliche Flagge. Der Trainingsplan für Calisthenics bietet viel Abwechslung.
Die Beliebtheit ist zum Teil einem vierminütigen YouTube-Video zu verdanken, das 2008 online ging und Hannibal Lanham zeigt, wie er eine atemberaubende Trainingsroutine in einem städtischen New Yorker Park aufführt. Zehn Millionen Ansichten später sah man auf der ganzen Welt Menschen in Parks trainieren.
Der Name kommt von zwei griechischen Wörtern, kállos, was Schönheit bedeutet, und sthénos, was Stärke bedeutet. Diese extremere Form der Calisthenics ist nicht ganz neu. Wenn man das Web durchsucht, gibt es Aufnahmen von Männern aus den 30er Jahren, die mit ihren Körpern unglaubliche Kraftakte vollbringen. Stellen Sie sich vor, ein Mann macht eine einbeinige Hocke und ein anderer Mann balanciert auf ihm einen einhändigen Handstand – Cirque du Soleil-Territorium. Heute gibt es auf YouTube, Instagram und Snapchat unzählige Beiträge, in denen Muskelmänner Aufnahmen ihrer Workouts teilen. Der Unterricht findet überall in Parks und Turnhallen statt und es gibt sogar eine Weltmeisterschaft, die von der World Street Workout and Calisthenics Federation organisiert wird.

Warum sollte man Calisthenics machen?

Auf den ersten Blick sehen diese Bewegungen vielleicht unmöglich aus, aber sie sind machbar. Dieses Ziel gibt dem Training Sinn und Motivation. Anstatt allgemeine Ziele zu setzen, motivieren die
Erfolge, auf ein bestimmtes Ergebnis hinzuarbeiten. Es dauert vielleicht drei Monate, um die menschliche Fahne zu lernen, aber eines Tages kann man es. Der Körper beginnt sich anzupassen und man sieht besser aus. Calisthenics dient aber nicht nur ästhetischen Gründen. Vielmehr sind die Aktivitäten beim Versuch, mehrere Muskelgruppen gleichzeitig zu aktivieren vorteilhaft für den
ganzen Körper. Und man wird sich mental wesentlich besser fühlen. Wie kann ich am besten mit Calisthenics anfangen?
Zu Beginn sollte man sich auf Bretter, Liegestützen und Brustbänder konzentrieren. Daraus lassen
sich oft Schwächen und Engpässe erkennen. ?Wer keine vollen Klimmzüge machen kann, kann ein Band an einer Stange befestigen, das nach unten baumelt. Dann wird ein Fuß in die Schlaufe des Bandes gelegt und den anderen Fuß oben draufgesetzt. Das erleichtert die Klimmzüge. Man benötigt sehr wenig Ausrüstung. Im Handel gibt es Klimmzugstangen für EUR 10, die perfekt in den Türrahmen passen.

Ist Calinethics für normale Menschen?

Calinethics bringt den Menschen bei, was sie mit ihrem Körper tun sollen. Flexibilität und
Mobilität sind wichtig. Die Übungen helfen den Menschen, sich mit dem auseinanderzusetzen, was sie möglicherweise einschränkt. Das Alter spielt keine Rolle. Vergangene Verletzungen sind auch kein Problem. Da nur sehr wenig Ausrüstung benötigt wird und keine finanziellen Investitionen notwendig sind, steht den Trainings nichts im Wege. Der Anfang ist schwer, wie in jeder anderen Sportart auch. Durch einfach Übungen zu Beginn werden jedoch schnell Erfolge erzielt, die zunehmend motivieren, sich auch an kompliziertere Bewegungsabläufe zu wagen.

Leave a Reply

Powered by themekiller.com