post

Kuriose Geschenkideen zu Corona Zeiten – Von Lockenstab bis Fußballtor

Niemanden wird es wirklich überraschen, dass auch 2021 ein anderes Jahr sein wird. Urlaub und Reisen werden wieder nur beschränkt oder gar nicht möglich sein. Die sozialen Kontakte weiterhin auf ein Minimum begrenzt und darunter leiden am meisten die Kinder. Denn denen fehlen nicht nur die Freunde, der regelmäßige Tagesablauf, sondern vielen wurde auch der Sport genommen. In diesen schweren Zeiten wird es, wie auch im letzten Jahr, viele Geburtstage geben, die selten so einsam waren. Umso wichtiger ist es nun zu überlegen, mit welchen kleinen Gesten und Überraschungen das Geburtstagskind glücklich wird. Ungewöhnliche Zeiten erfordern meist viel Kreativität. Schauen wir doch einfach mal, was in Frage kommt.

Für den kleinen Fußballer

Kinder, die Mannschaftssport betrieben haben, sind besonders hart von den Maßnahmen betroffen. Sie müssen ihr regelmäßiges Training auf ein Minimum in den eigenen vier Wänden absolvieren. Das ist nicht nur demotivierend, sondern leider auch wenig effektiv. Hier ist einiges an Ideenreichtum gefragt, um dennoch etwas Fußball spielen zu können. Es gibt leichte Stoffbälle, die zumindest in der Größe einem richtigen Fußball entsprechen. Mit denen kann in jedem Fall selbst im kleinen Zimmer ein wenig die Technik weiterhin trainiert werden. Wer etwas mehr Platz hat oder sogar einen Garten, sollte auf jeden Fall ein Tor besorgen. Von Hodura gibt es diese in ganz verschiedenen Größen und Ausführungen. Oder einfach ein kleines Pop-Up Tor holen, welches sogar im Wohnzimmer aufgestellt werden kann.
Für die Schulung der Reflexe bietet Uhlsport den beliebten Reflexball an. Auch damit können verschiedene Übungen durchgeführt werden.

Beauty und Wellness für die kleine Dame

Ab einem bestimmten Alter werden Make Up und Haarstyling zu einem wichtigen Lebensmittelpunkt bei den Mädchen. Da nun auch die Friseure weiterhin geschlossen sind, ist abermals Ideenreichtum gefordert. Zwar kann niemand das Handwerk der Haarschneidekunst daheim ersetzen, aber es gibt durchaus Produkte, die helfen können, aus den Haaren dennoch ein paar schicke Frisuren zu kreieren. Für Mädels mit schönen, langen Haaren ist beispielsweise ein Lockenstab eine Überlegung wert. Mit dessen Hilfe lassen sich verschiedene Locken erzeugen und damit natürlich unterschiedliche Frisuren. Wer sich nicht sicher ist, welcher Lockenstab zu empfehlen ist, sollte im Internet einfach einmal nach einem Lockenstab Test suchen. Dort werden die einzelnen Produkte recht gut vorgestellt und erleichtern die Kaufentscheidung.

Wer lieber seine natürlichen Locken bändigen möchte, ist mit dem gegenteiligen Gerät besser beraten. Ein Glätteisen für die Haare ist dann die bessere Wahl. In Sachen Kosmetik und Make Up gibt es glücklicherweise ausreichende online Shops, die mit schicken Geschenksets viele Inspirationen bieten und sicherlich auch zu Corona Zeiten glücklich machen.

Vernetzung und Digitalisierung verbessern

Wenn man sich schon nicht persönlich sehen kann, sind Videokonferenzen zu einem wichtigen Bestandteil geworden. Die Videotelefonie ermöglicht es schließlich, mit seinen Liebsten in Kontakt zu bleiben. Daher wird wohl auch dieses Jahr an den Geburtstagen vermehrt Präsente auf den Geburtstagstischen liegen, die hochwertige Videotelefonie ermöglichen. Allen voran neue Smartphones oder Tablets.

Eine weitere Idee zu Geburtstagen in diesen Zeiten, ist der Abschluss eines Abos für Streaming Dienste. Mit Sicherheit eine kuriose Geschenkidee, die allerdings für Freude sorgen dürfte. Denn es gibt nicht nur Amazon Prime oder Netflix. Für kleine Kinder ist Disney+ perfekt geeignet und für Sportfans ist der Anbieter DAZN eine Überlegung wert.

Fazit

Zwar können all diese Geschenke das wahre Leben da draußen nicht ersetzen. Aber sie machen diese Zeit vielleicht ein wenig erträglicher. Dinge, die im Leben nicht zu ändern sind, müssen mit den besten Mitteln und Wegen so akzeptiert werden, dass man dennoch etwas Positives sieht und dieses auch nicht aus den Augen verliert. Es bleibt in jedem Fall die Hoffnung, dass doch spätestens 2022 der Geburtstag wieder ausgelassen und mit allen Freunden gefeiert werden kann.

post

Slots-Games ohne Limit – ist das noch möglich?

Bislang sind Online-Casinos in Deutschland nicht legal. Die einzige Ausnahme an dieser Stelle ist das Bundesland Schleswig-Holstein. Hier darf in einem lizenzierten Online-Casino das Glück herausgefordert werden. Doch was hat es mit der Lizenz auf sich und warum suchen begeisterte Spieler zunehmend Alternativen? Wir verraten es Ihnen in diesem Artikel.

Lizenzen für Online-Casinos

Ein Online-Casino, welches lizenziert ist, unterliegt einer behördlichen Aufsicht. Das hat sowohl Vorteile als auch Nachteile für die Spieler. Der eindeutige Vorteil ist der Aspekt der Sicherheit. Denn die Spieler sind meist geschützt, indem sie nicht vollkommen anonym sind, sich registrieren müssen und oftmals ein Limit besteht, wenn es um die Einsätze geht. Deutschland wird im kommenden Jahr den Glücksspielstaatsvertrag aktualisieren und endlich auch die Online-Casinos legalisieren. So sind Spieler, die auf der sicheren Seite zocken wollen, nicht mehr gezwungen, nach ausländischen Anbietern zu suchen, die immerhin nach EU-Recht zugelassen sind. Aber es gibt auch die Kehrseite der Medaille, wie viele Spieler bereits feststellen mussten. Die strengen Regeln in den Online-Casinos tragen dazu bei, dass zunehmend der Spielspaß zugunsten der vermeidlichen Sicherheit auf der Strecke bleibt. Gibt es denn eigentlich noch Alternativen?

Die Vorzüge internationaler Casinos nutzen

Um den strengen Auflagen aus dem Weg zu gehen, suchen immer mehr User nach Auswegen und die Suche gestaltet sich leider zunehmend schwerer. Denn es werden stetig weniger Online-Casinos, die unbegrenzt spielen lassen – sprich, die keine Limits setzen, wenn es am Roulettetisch zur Sache geht oder die Slots ihre Runden drehen. Vor allem das Slot-Spiel hat sich in den vergangenen Monaten durchsetzen können und sorgt für wahrlich köstliche Unterhaltung. Die Gewinnchancen sind aufgrund kleinerer Einsätze zwar nicht so hoch, aber deutlich besser.

Wer erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, freut sich natürlich, wenn auch einmal höhere Einsätze gespielt werden können. Das gelingt allerdings nur in einem Online-Casino, welches nicht den strengen Regularien unterliegt. Die einzige Möglichkeit sind Casinos ohne Lizenz. Diese bieten den Spielern die Chance, nicht nur mit hohen Einsätzen, sondern dementsprechend vielseitig zu spielen. Möglich ist das in Casinos, die nicht den Auflagen der EU oder ab dem nächsten Jahr den Vorgaben des deutschen Glücksspielstaatsvertrags unterliegen.

Wo diese noch zu finden sind? Nun, glücklicherweise gibt es im Internet noch keine Grenzen und demnach auch keine Grenzkontrollen. Internationale Plattformen sind heiß begehrt. Das liegt auch an den vielen verschiedenen Spielen, die dort angeboten werden. Das sorgt für Abwechslung und deutlich mehr Spannung, als wenn nur ein oder zwei verschiedene Online-Games möglich sind.

Vorsicht vor betrügerischen Seiten

Ohne Limit spielen, heißt natürlich auch ein wenig aufmerksam und skeptisch bleiben. Vor allem, wenn die Seiten nicht ganz eindeutig zu identifizieren sind. Ein Impressum sollte schon vorhanden und die Zahlungsmöglichkeiten transparent sein. Das trifft sowohl auf die Einzahlungsmethoden als auch auf die Gewinnauszahlung zu. Einige dubiose Seiten verlangen für die Gewinnauszahlung einen Mindestbetrag, der horrend hoch ist und schier unerreichbar. Andere verlangen hohe Gebühren für die Auszahlung des Gewinns. Hier sollte man als Verbraucher mit einem kritischen Blick darauf achten, dass es trotz der unbegrenzten Möglichkeiten eine gewisse Sicherheit gibt. Helfen können an dieser Stelle durchaus Referenzen oder die Rücksprache mit anderen Kunden. Wer bereits gute Erfahrung mit einem Online-Casino gemacht hat, wird es gern weiterempfehlen.

Fazit

Wer träumt nicht den kleinen oder großen Traum von einem Geldgewinn? Wenn es mit den Lottospielen nicht gelingen mag, suchen einige nach Alternativen und dazu gehören in jedem Fall Online-Casinos. Wer seine eigenen Grenzen gut kennt und verantwortungsbewusst damit umgehen kann, muss keine Bedenken hegen, wenn in einem Online-Casino ohne Limit gespielt wird.

post

Mit dem Wohnmobil die Welt entdecken

Es gibt verschiedene Arten zu reisen. Seit der Pandemie entdecken immer mehr Menschen die Vorzüge, die ein Wohnmobil zu bieten hat. In einem Wohnmobil können die Schönheiten beliebter Regionen problemlos erkundet werden. Denn ein solches Gefährt hat einen ganz klaren und großen Vorteil gegenüber den klassischen Pauschalreisen: Es ist nicht nur sehr flexibel und individuell planbar, es ist zudem einfacher Kontakte zu vermeiden. Solange keine Reisebeschränkungen gelten, nutzen viele die Gelegenheit, sich hinter das Steuer zu setzen und auf Entdeckungstour zu gehen.

Die eigene Region besser kennenlernen

Niemand muss gleich hunderte Kilometer durch die Republik fahren. Es ist an der Zeit, sich den Schönheiten direkt in der unmittelbaren Umgebung zu widmen. Viele kennen die kleinen und großen Sehenswürdigkeiten gar nicht, die sich ganz in der Nähe befinden. Wer nicht genau weiß, wo er mit der Suche nach den verborgenen Schätzen beginnen soll, kann sich auf verschiedenen Plattformen online informieren. Spitzenreiter für Reisetipps ist und bleibt Tripadvisor. Hier schreiben keine professionellen Berichterstatter, sondern Menschen wie du und ich, und schildern, was sie an welchen Orten erlebt haben und natürlich, ob es sich lohnt, dorthin einen Abstecher zu wagen. Nicht selten finden sich auf den Seiten tolle Geheimtipps, die eine anstehende Fahrt interessant machen.

Welche Sehenswürdigkeiten infrage kommen, hängt ganz davon ab, ob eine Familie mit kleinen Kindern unterwegs ist oder ein Paar im besten Alter. Denn die Ansprüche sind dann doch sehr verschieden. Während Familien nach Spielmöglichkeiten und Aktivitäten suchen, erfreuen sich ältere Menschen eher an kulinarischen Köstlichkeiten oder an dem Besuch kunsthistorischer Stätten. Das hängt am Ende natürlich immer von den persönlichen Interessen ab.

Der Natur ein Stückchen näherkommen

Was die Übernachtung betrifft, so braucht sich niemand in ein Hotel mit strengen Auflagen begeben. Das Wohnmobil bietet ausreichend Platz in einer schönen Umgebung. Zwar ist es in Deutschland nicht gestattet, überall wild zu campen. Aber es gibt durchaus Rasthöfe und Autoparkplätze, die ein wenig abseits gelegen und inmitten einer schönen Natur zu finden sind. Natürlich bietet sich ein Campingplatz an, so denn dieser geöffnet hat. In jedem Fall ist das Übernachten im Wohnmobil ein kleines Abenteuer. Ein wenig so, als würde man direkt unter dem Sternenzelt schlafen. Es gibt Modelle, die im Dach ein Fenster integriert haben und somit den Blick auf das herrliche Sternenmeer freigeben.

Am nächsten Morgen bietet der Sonnenaufgang ein magisches Szenario, bei dem der Kaffee besonders gut schmeckt. Vogelgesang, frische Luft und kein Termindruck lassen den Tag richtig entspannt beginnen.

Wohnmobile kaufen und verkaufen

Die Nachfrage ist in diesem Jahr enorm gestiegen. Kein Wunder, denn wie eingehend erwähnt, ist das Reisen in einem Wohnmobil deutlich einfacher und flexibler – allen voran unter Berücksichtigung der geltenden Hygienemaßnahmen. Der Markt gebrauchter Wohnmobile boomt. Um selbst in den Besitz eines Wohnmobils zu kommen, lohnt sich die online Suche als erster Schritt. Der Ankauf von gebrauchten Wohnmobilen wird vielerorts angeboten und sie werden dann natürlich online inseriert. Es ist empfehlenswert, zuvor ein paar Informationen über bestimmte Modelle einzuholen, um am Ende das Fahrzeug zu erwerben, welches den persönlichen Ansprüchen gerecht wird. Denn bei der unglaublich vielseitigen Auswahl verliert man vor allem als Laie recht schnell den Überblick. Es kann zudem hilfreich sein, sich mit Menschen zu unterhalten, die bereits ein Wohnmobil besitzen. Auf diese Weise können Erfahrungswerte ausgetauscht werden und einige Insidertipps für den bevorstehenden Kauf mit auf den Weg gegeben werden.

Fazit

Wer selbst in diesen Zeiten gern unterwegs ist – und wenn es nur in der näheren Region ist –, macht gern von den Vorzügen eines Wohnmobils gebrauch. Die Verkaufszahlen gebrauchter und neuer Wohnmobile sprechen für sich und zeigen, dass immer mehr Menschen diese Art des Reisens bevorzugen.

post

Entspannung finden nach der Arbeit

Der Arbeitstag ist bei vielen Menschen lang. Die meisten arbeiten von früh morgens bis in den späten Nachmittag. Da bleibt nur mehr wenig Zeit für die eigenen Aktivitäten. Deshalb greifen immer mehr Menschen zu Alkohol oder zu diversen Spielen, um aus der eigenen Welt auszusteigen und die Probleme zu vergessen. Das ist vollkommen normal, aber es muss nicht sein. Damit Menschen, die einen harten Arbeitsalltag haben, zur Ruhe kommen, gibt es ein paar wertvolle Tipps, die jeder umsetzen kann. Dieser Artikel stellt dem Leser ein paar der wichtigsten vor – so kann er sich davon inspirieren lassen und damit hoffentlich leichter zur Ruhe kommen.

Tipp 1: Das Handy beiseitelegen und eine klare Grenze zwischen Arbeit und Freizeit ziehen

Angestellte, die den ganzen Tag im Büro arbeiten, sind ständig am Telefon. Egal ob jemand aus dem eigenen Unternehmen eine Frage hat oder ob ein externer Kunde oder Lieferant anruft – man ist immer erreichbar. Das tut der eigenen Psyche nicht gut. Wenn der Stress dann zu Hause mit dem eigenen Smartphone oder sogar über das Firmenhandy weitergeht, kann der eigene Körper und Geist gar nicht herunterfahren. Deshalb ist es gut, wenn Menschen eine klare Grenze ziehen und das Handy erst einmal weglegen. Das kann zu Beginn durchaus komisch und ungewohnt sein – davon sollten sich diejenigen, die es ausprobieren, aber nicht abhalten lassen. Nach ein paar Tagen werden bald die ersten positiven Reaktionen auf sich warten lassen. 

Menschen, die sich nach der Arbeit ein paar Minuten ohne Ablenkung gönnen, können leichter abschalten und sich auf den Feierabend einstimmen. Zudem kann es in diesem Zusammenhang helfen, sich klar zu machen, dass jetzt Schluss ist und man das tun kann, was man möchte. 

Tipp 2: Bewegung, um den Körper auszupowern

Wem das Weglegen des Smartphones bereits reicht, um im Moment anzukommen und herunterzufahren, der kann es dabei belassen. Wer hingegen das Gefühl hat, immer noch nicht richtig abschalten zu können, sollte es mit Bewegung probieren. Es ist egal, ob aktive Menschen im Wald spazieren, eine Runde joggen oder ins Fitnessstudio gehen. Bewegung und Sport tut deshalb so gut, weil im Gehirn anderer Areale angesprochen werden. Damit kann der Bereich, der besonders für geistige Aktivitäten genutzt wird, zur Ruhe kommen und entspannen. Zudem kann überschüssige körperliche Energie abgebaut und in Bewegung kanalisiert werden. Unter Umständen führt das sogar dazu, dass Menschen gar keine Lust mehr auf ungesunde Kost oder Alkohol haben. 

Tipp 3: Entspannungsbad

Möchte man sich richtig erholen und in eine andere Welt tauchen, dann kann ein Entspannungsbad im Smart Home mit Musik aus der Alexa Sprachbox eine willkommene Abwechslung darstellen. Hier können alle Songs gehört werden, die man sich vorstellen kann. Zudem können auch aktuelle Nachrichten abgefragt oder Hörbücher angehört werden. Das ist besonders praktisch, weil man die modernen Systeme bequem über Sprachbefehle steuern kann. So muss niemand aus der Badewanne aufstehen und manuell umschalten. Auch die Gefahr, dass das Handy ins Wasser fällt, ist nicht gegeben – das Smartphone darf in diesen Momenten nämlich getrost draußen bleiben. 

Tipp 4: Gesund kochen

Natürlich ist es manchmal verlockend, sich eine leckere Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben und sich erst mal ein Bierchen dazu zu gönnen. Auch wenn es im ersten Moment gut schmeckt, ist es für den Körper nicht gut. Er braucht nachher viel Energie, um alles zu verdauen. Das kann sich eventuell auf das Einschlafen auswirken. Deshalb ist es besser, wenn Menschen gesund kochen und den Fokus auf Vollkornprodukte, Gemüse, Obst, Samen und Nüsse und Hülsenfrüchte legen. Auch kleinere Mengen an tierischen Produkten können gut sein. Wichtig ist, dass zuckerhaltige und sehr fettige Produkte vermieden werden.

Tipp 5: Malen, Singen, Tanzen, Zocken – Zeit für ein Hobby

Um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen, kann auch das Ausüben eines Hobbys sinnvoll sein. Gerade wenn man gerne malt, tanzt, singt oder zockt, sollte man dies machen. Wer tiefergehen möchte, der kann sich auch hinsetzen und eine Meditation machen oder ein Dankbarkeitstagebuch schreiben. Das ist besonders für jene Menschen gut, die im Kopf Tausende Gedanken haben.

post

Die große Welt der Games

Die Corona-Krise ist für uns Menschen eine harte Zeit. Viele können nicht zur Arbeit oder sind gezwungen diese von Zuhause aus zu erledigen. Für einige ist es nicht leicht. Denn sie sind es gewohnt jeden Morgen aus dem Haus zu gehen um mit dem Bus, Zug oder Auto zur Arbeit zu fahren. Auch für die, die noch Schüler oder Arbeitslos sind, ist es hart. Man darf in einer großen Gruppe nicht draußen abhängen und feiern. Da kann es schonmal passieren, dass einem die Decke auf den Kopf fällt. Jedoch gibt es eine Möglichkeit die Zeit bis zum Ende der Krise durchzustehen. Und zwar in der Welt der Games.

Welche Arten von Games gibt es

Es gibt eine Vielzahl von Games mit unterschiedlichem Genre. Doch die Liste wäre zu lang, wenn man sie alle aufzählen würde. Hier mal ein paar möglicher Genre

  1. Rollenspiele
  2. Simulationsspiele
  3. Abenteuerspiele
  4. Sportspiele
  5. Pferdespiele
  6. Glücksspiele
  7. Actionspiele

besonders Rollenspiele sind bei uns Menschen sehr beliebt. Man taucht in eine Welt ein erlebt dort Abenteuer, besiegt mächtigen Monstern in Verliesen, tauscht sich mit Tausend anderen Spielen aus, kämpft gegen sie oder gründet eine Gilde/Allianz mit ihnen. Auch beliebt sind die Glücksspiele, die man in Spielhallen aber auch im Internet findet. Viele spielen dort Poker, Skat, Black Jack, den einarmigen Banditen oder auch Solitär. Diese Spiele nennt man auch Casino Spiele. Im Internet  kann man auf vielen Seiten online Casinos testen oder gleich durchstarten und sein Glück versuchen.

Auf welchen Plattformen kann man Games spielen

Heutzutage kann man fast überall Games zocken. Zum Beispiel am Handy mit der passenden App, online auf verschieden Spielseiten, auf Nintendo, Playstation oder Xbox Geräten, aber auch über den Fernseher, wenn dieser diese Funktion zulässt und Apps zum Spielen draufhat. Je nachdem was man spielen möchte, braucht man die passende Konsole und richtige Zubehör dazu.

Man kann zum Beispiel keine Playstation Spiele auf einer Nintendo 3DS Konsole spielen und umgekehrt. Bei vielen Konsolen und online Spielen hat man im realen Leben auch die Möglichkeit an Turnieren teilzunehmen und dort, wenn man das Turnier gewinnt jede Menge Preise gewinnen. Sie finden auf der ganzen Welt statt und sind besonders bei der jüngeren Generation sehr beliebt. Bei manchen geht es um eher kleinere Preise bei anderen entweder um den Europa- oder Weltmeisterschaftstitel. Die Europameisterschaften finden meistens in kleineren Hallen statt und sind nur für die Menschen, die innerhalb Europas leben zugänglich.

Bei der Weltmeisterschaft sieht das ganze schon anders aus. Menschen aus aller Welt, um diesen Titel zu erlangen. Dafür wird extra für so ein Turnier eine riesige Halle gemietet, damit jeder Teilnehmer Platz hat. So ein Ereignis kann über Tage oder sogar Wochen andauern. Kommt immer darauf an um was es sich für ein Turnier es handelt. Diese sind an bestimmten Tagen, an denen die Teilnehmer erscheinen sollten, falls sie die Vorentscheidung für sich entschieden haben. Sobald sie jede Runde des Turniers überstanden haben wird am Ende derjenige, der dieses gewinnt den Titel Europa- oder Weltmeister erhalten. Da diese Turniere sehr angesagt sind, muss man sich schon Monate vorher online registrieren, um daran überhaupt teilnehmen zu können.

Denn egal wie groß die Halle sein mag, hat sie doch ein Limit. Immerhin müssen nicht nur die Teilnehmer Platz haben, sondern auch die Schiedsrichter, Kameraleute (falls es im Fernsehen ausgestrahlt wird), das Sicherheitspersonal und das Buffet mit den zugehörigen Bediensteten. Man ist dort bestens versorgt und da es auf solchen Events immer mal wieder mal zu kleinen oder großen Zwischenfällen kommen kann, sind ganz besonders die Polizei, Feuerwehr- und Krankenwagenleute notwendig, um erste Hilfe leisten zu können. Denn keiner der Anwesenden möchte das sich wer ernsthaft verletzt. Man sieht. Es gibt Gaming nicht nur auf der Konsole oder online, sondern auch außerhalb der vier Wände.

post

Abnehmen ohne Hunger – stressfreie Tipps zur Gewichtsabnahme

Jeder hatte irgendwie schon einmal das Gefühl, sein Gewicht wieder ein wenig in Einklang mit dem Körper bringen zu müssen. Hierzu gibt es zahlreiche Tipps, Diäten und schlaue Menschen, die wissen, wie das geht. Letztlich liegt es aber nur an einem selbst und vielleicht an dem inneren Schweinehund, der immer wieder irgendwelche Süßigkeiten versteckt und einen, mit hieb- und stichfesten Gründen, daran hindert, sich zu bewegen. Im folgenden Artikel sind einfache Tipps zur Gewichtsabnahme zusammengefasst, bei denen man keinesfalls hungern muss. Alles kein Hexenwerk, wenn man sich ein wenig daran hält. Wissenschaftler sind sich einig, dass oft schon kleine Veränderungen, wie das Ablegen ungesunder Gewohnheiten, minimale Ernährungsumstellungen und Achtsamkeit ausreichen, um langfristig Erfolge zu verbuchen, ohne auf alles verzichten oder gar hungern zu müssen.

Abnehmen im Schlaf

Abnehmen ohne Hunger, dafür im Schlaf. Hört sich traumhaft an und ist wahr. Für den menschlichen Körper sind sieben bis acht Stunden Schlaf optimal, um die Regeneration im menschlichen Organismus zu unterstützen und damit verbundenen Hormone ideal in Balance zu halten. Gestaltet sich die Schlafdauer kürzer, kann es dazu führen, dass das Appetithormon Ghrelin und das Stresshormon Cortisol zu stark im Körper ausgeschüttet werden. Im Gegensatz wird zu wenig Leptin produziert, welches für ein Sättigungsgefühl verantwortlich ist. Die Folge davon ist ein verstärktes Hungergefühl, eine Minderung des Stoffwechsels, sowie eine Verstärkung von Schlaf- und Konzentrationsproblemen.

Bewegung

Alltagsbewegungen, sei es im Haushalt, Gartenarbeit oder Spazieren gehen etc. und regelmäßiges Training sind essentiell, um Gewicht zu verlieren und den Körper nachhaltig in Form zu bringen und gesund zu bleiben. Hierbei werden Hormone ausgeschüttet, die die Muskeln und Knochen stärken und zusätzlich den Fettstoffwechsel ankurbeln. Darüber hinaus zeigen Ergebnisse verschiedener Studien, dass durch regelmäßige Bewegung das Herzinfarktrisiko um 27% und das Sterberisiko sogar um ein Drittel minimiert wurde. Zum Stress sollte das Ganze jedoch nicht ausarten, da der Körper zwischen den Trainingszeiten ausreichend Regenerationszeit benötigt, um ausgeglichen funktionieren zu können. Zu Alltagsbewegungen sollten nicht mehr als drei bis vier zusätzliche Trainingseinheiten pro Woche geplant werden. Auch sollten die Einheiten zwischen Kraft, Ausdauer und Entspannung, wie beispielsweise Yoga, variieren.

Gesunde Fette, Proteine und Ballaststoffe

Um ein langes Sättigungsgefühl zu erreichen, empfiehlt es sich, viel Gemüse, Vollkornprodukte, gesunde Fette (tierisch sowie pflanzlich) zu sich zu nehmen. Zu den Ballaststoffreichen Lebensmitteln zählen beispielsweise Leinsamen, Chia Samen, Haferkleie, Vollkornprodukte, Amaranth, weiße Bohnen, Kichererbsen, getrocknete Datteln oder Pflaumen. Gesunde Fette und Proteine sind für den Muskelaufbau äußerst wichtig. Je mehr Muskelmasse man hat, desto mehr Kalorien verbraucht der Körper in Erholungsphasen.

Iss dich satt ohne zu hungern

Ein großer Irrtum beim Versuch des Abnehmens ist, sehr wenig zu essen. Ein zu großes Kaloriendefizit führt oft zum Nährstoffmangel, was mit der negativen Veränderung der Knochendichte und der Hormonproduktion einhergehend sein kann. Ebenso kann es zum allseits bekannten Jojo – Effekt kommen. Daher empfehlen wir, sich satt zu essen. Natürlich nicht mit Süßigkeiten und / oder Fast Food, sondern mit den oben beschriebenen Lebensmitteln, sodass es zu einer ausgewogenen, naturbelassenen Ernährungsweise kommt. Am Besten empfiehlt es sich, nur dann zu essen, wenn man auch wirklich ein Hungergefühl verspürt. Bisherige Gewohnheiten sollten an dieser Stelle ebenfalls hinterfragt werden. „Habe ich wirklich direkt nach dem Aufstehen Hunger?“ oder „Muss es wirklich noch etwas Süßes vor dem Schlafengehen sein?“ Zudem sollte man ein leichtes Sättigungsgefühl wahrnehmen, wenn es kommt und sich nicht satt essen, bis der Bauch schmerzt. Erfahrungsgemäß sind diese Tipps reine Gewohnheitssache, die man schnell umsetzen kann, wenn man will.

Ausreichend Wasser trinken

Zu guter Letzt, aber so unheimlich wichtig, ist das Trinken von Wasser, und das ausreichend. Einem erwachsenen Menschen empfiehlt die deutsche Gesellschaft für Ernährung mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit täglich zu sich zu nehmen. Hierbei empfiehlt sich stilles Wasser, ungesüßter Tee oder auch isotonische Sportgetränke. Unser Blut besteht nämlich zu 90% aus Wasser, welches immer wieder zugeführt werden muss, um Vitamine, Eiweiße, Fette, Kohlehydrate und andere Nährstoffe in die einzelnen Zellen zu transportieren. Von Getränken wie Säfte, Limonaden, Energy Drinks etc. ist abzuraten.

post

Wie man eine Website aus Scratch erstellt (HTML, WordPress oder Builders)

Als Besitzerin einer kleinen Hochzeitsplanung hatte eine Freundin von mir nicht viel Zeit oder Geld, um eine eigene Website zu erstellen – aber sie wusste, dass sie eine brauchen würde, sonst wäre ihr Geschäft fast unsichtbar. Trotz ihrer fehlenden Programmierkenntnisse machte sie sich mit voller Kraft daran, ihre Online-Präsenz im Alleingang zu erstellen.

Eine Website von Grund auf neu zu erstellen, war eigentlich nicht die gewaltige Aufgabe, die sie fürchtete. Mit den richtigen Werkzeugen konnte sie innerhalb von ein paar Wochen eine WordPress-Site einrichten und zum Laufen bringen. Nach dem anfänglichen Aufbau der Website erweiterte und aktualisierte sie sie selbst weiter, während ihr Geschäft wuchs.

Jeder kann lernen, wie man eine Website erstellt. Es ist so einfach wie der Kauf eines Web-Hostings und eines Domainnamens (Ihr „.com“), dann die Erstellung von Inhalten über einen Sitebuilder, WordPress oder die Verwendung von Bare-Bones-HTML.

Schritt 1: Wählen Sie einen Host und eine Domain

Der erste Schritt zur Erstellung einer Website, egal für welchen Ansatz Sie sich entscheiden, ist die Auswahl eines Webhosting-Dienstes und eines Domainnamens. Der Webhost ist das Unternehmen, das den Server und Speicherplatz für Ihre Website bereitstellt und der Online-Welt Zugang zu Ihrer Marke gewährt. Der Domainname ist die URL (z.B. www.hostingadvice.com), die die Leute benutzen, um direkt zu Ihrer Website zu navigieren.

Auswahl eines Hosts
Dies ist der superleichte Teil. Die erstklassigen Web-Hosts haben alle Register gezogen, um den anfänglichen Website-Erstellungsprozess zu beschleunigen und zu erleichtern – oft beginnend mit einer kostenlosen Registrierung von Domainnamen, Ein-Klick-Installationen für beliebte CMS- und Blogging-Plattformen, einem kostenlosen Website-Builder und Marketing-Credits.

Schritt 2: Wählen Sie eine Standort-Bauweise

Es gibt drei Hauptmöglichkeiten, eine Website zu erstellen. Wenn Sie ein Anfänger sind, ist der bei weitem einfachste Weg, eine Website zu erstellen und zu starten, die Verwendung eines Website-Builders, der von Ihrem Web-Host zur Verfügung gestellt wird. Wenn Sie zumindest ein wenig mit dem Web vertraut sind, können Sie WordPress oder ein Content-Management-System (CMS) wie Drupal oder Joomla verwenden. Wenn Sie sich bereits gut in der Codierung auskennen, können Sie bei Null anfangen und HTML verwenden, um die Website von Grund auf neu zu erstellen. Jeder Ansatz hat seine Vorzüge und Herausforderungen:

WordPress installieren (Mittelstufe)
Viele Geschäftsinhaber und Mitarbeiter haben wenig bis gar keine Programmierkenntnisse. Gleichzeitig kann es für einige einschränkend sein, sich bei der Erstellung einer Website und der Durchführung von Aktualisierungen auf einen Webdesigner/-entwickler verlassen zu müssen. WordPress ist eine Allround-Lösung für Unternehmen, die eine einfache Website mit minimalem Zeit- und Kostenaufwand erstellen möchten.

Fast ein Drittel aller Websites im Internet existieren auf der WordPress-Plattform, und selbst große Unternehmen wie CNN und eBay nutzen sie. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Versionen der Software, und es gibt eine Fülle von Benutzer-Support online.

Beginnen Sie mit dem Bau!
Nachdem Sie sich für das Webhosting mit einer kostenlosen Domain angemeldet und Ihre Sitebuilding-Methode gewählt haben, können Sie nun mit der Erstellung des Aussehens Ihrer Website und ihres Inhalts beginnen. Lesen Sie weiter für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Verwendung von WordPress zur Erstellung Ihrer Website (Fortgeschrittene)
Die Verwendung von WordPress zur Erstellung Ihrer Website ist vom Prozess her ähnlich wie die Verwendung eines Website-Builders. Welche Plattform Sie verwenden sollten, ist eine Frage der Präferenz. Es hängt davon ab, welche Plattform Ihnen am intuitivsten erscheint und Ihnen die größte Flexibilität bei der Gestaltung und Pflege Ihrer Website bietet. Ein großer Vorteil der Verwendung von WordPress ist die große Gemeinschaft von Unterstützung, sowohl von offiziellen als auch von anderen WP-Software-Benutzern.

1. WordPress installieren

Die meisten Hosting-Angebote beinhalten einen einfachen Zugang zu WordPress – die Software kann mit einem Klick installiert werden, oder noch besser, sie ist für Sie vorinstalliert. In den meisten Fällen können Sie sich einfach in Ihr Hosting-Control Panel einloggen und die Option finden, die WP-Plattform zu installieren.

2. Gehen Sie zu Ihrem Dashboard

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich mit dem WordPress-Backend für Ihr Konto vertraut zu machen. Sie finden dort, wo Sie Ihre Beiträge, Seiten und Kommentare verwalten, das Erscheinungsbild der Website ändern, Website-Editoren hinzufügen und Plugins installieren können. Ihr Dashboard enthält alles, was Sie brauchen, um den Inhalt Ihrer Website zu verfolgen und das Erscheinungsbild anzupassen.

3. Installieren eines Themas

Unter der Registerkarte „Erscheinungsbild“ im Dashboard können Sie aus einer Reihe von kostenlosen Themen auswählen (oder sich für ein Thema entscheiden). Die Installation eines Themas ist so einfach wie die Auswahl von „Installieren“ und dann „Aktivieren“ für die gewünschte Vorlage. Sie können Ihr Thema jederzeit ändern, ohne die anderen Inhalte auf Ihrer Website zu verändern.

4. Seiten und Inhalt hinzufügen

Um neue Seiten zu Ihrer Website hinzuzufügen, wählen Sie „Seiten“ und dann „Neue hinzufügen“. Sie können diese Seiten in das Navigationsmenü Ihrer Website unter der Option Menüs auf der Registerkarte Darstellung aufnehmen. Um Beiträge hinzuzufügen (wenn Sie einen Blog auf Ihrer Website wünschen), gehen Sie auf „Beiträge“ und dann auf „Neu hinzufügen“.

5. Ihre Titelseite festlegen

Standardmäßig wird WordPress Ihre neuesten Beiträge auf Ihrer Homepage platzieren. Um eine bestimmte Seite auszuwählen, die als Ihre Homepage dienen soll, wählen Sie „Einstellungen“ aus dem Dashboard-Menü und dann „Lesen“. Wählen Sie im Abschnitt „Anzeigen der Startseite“ die Option „Eine statische Seite“ und wählen Sie dann die Seite, die Sie als Ihre Homepage erstellt haben.

6. Plugins installieren

Plugins sind Erweiterungen – in WordPress nicht standardmäßig eingerichtet – die Ihrer Website neue Funktionen hinzufügen. WordPress-Plugins können die Funktionalität Ihrer Website verbessern, Ihnen helfen, Ihre Ziele für Ihre Website zu erreichen, und Ihren Website-Besuchern ein besseres Benutzererlebnis bieten.

Alll Geschafft! Nun zum schwierigen Teil… Inhalt hinzufügen

Wie bei unserem Freund, der Veranstaltungen plant, glauben Sie vielleicht nicht, dass Sie zunächst eine eigene Website erstellen können – aber die Wahrheit ist, dass es für den völligen Anfänger jetzt einfacher denn je ist, eine funktionale und visuell ansprechende Website zu erstellen, die die Leute besuchen wollen. Mit Hilfe von Online-Ressourcen und der Unterstützung der WordPress-Community hat meine Freundin eine Website erstellt, auf die sie stolz war – und das können Sie auch.

Das Wichtigste, was Sie bei Ihrer Website beachten sollten, ist der Inhalt, denn dieser wird die Menschen zum Besuch und zum Weiterlesen anlocken. Überlegen Sie sich, worum es auf Ihrer Website gehen soll, ob es sich um Ihr Unternehmen oder einen Blog zu einem bestimmten Thema handelt. Überlegen Sie es sich gut, denn dies wird auch die Richtung Ihres Webdesigns bestimmen. Sobald Sie einige inhaltliche Ideen und einen konkreten Plan haben, können Sie mit dem Aufbau Ihrer Website beginnen.

post

Ist die Glücksspielsucht wirklich so gefährlich?

Von Süchten hören wir überall im Alltag und werden vor Ihnen gewarnt. So viele Dinge können uns abhängig machen, angefangen bei Zigaretten und Alkohol. Dann gibt es da noch die härteren Drogen und eben Süchte, die nicht stoffbezogen sind. Dazu zählt neben der immer mehr aufkommenden Computerspielsucht auch die Glücksspielsucht.

Wer schon einmal Lotto gespielt hat, der kennt vielleicht den kleinen Zusatz, der beim Glücksspiel nicht fehlen darf: „Glücksspiel kann süchtig machen“. Lotto gehört dabei immer noch zu den beliebtesten Glücksspielen und wird deutschlandweit von vielen Menschen dauerhaft gespielt. Gerade die Glücksspielsucht wird in Deutschland doch als sehr gefährlich eingeschätzt, weshalb Casinos etc. erst ab 18 Jahren erlaubt sind. Schwieriger wird es an dieser Stelle mit den Online Casinos, wo schneller mal ohne direkte Kontrolle gespielt oder einfach der Personalausweis der Eltern benutzt werden kann.

Gerade Online zu spielen ist in Deutschland daher verboten, das Verbot jedoch kann bisher nicht durchgesetzt werden, da es immer wieder Streitigkeiten gibt, ob es nicht Widersprüche zum europäischen Recht gibt, wo auch Online Glücksspiel durchaus erlaubt ist.

Letztlich ist Glücksspiel natürlich eine Sucht mit hohem Suchtpotenzial, allerdings muss sich hier auch jeder vor sich selbst schützen.

Fakten über die Glücksspielsucht

Interessant ist, dass Menschen von der Volljährigkeit bis hin zum Rentenalter gemessen zu fast 80% zumindest einmal schon mit Glücksspiel direkt in Berührung gekommen sind. Dies ist eine sehr hohe Zahl, die auch belegt, wie beliebt das Glücksspiel ist. Allerdings muss auch dazu gesagt werden, dass nur ein Teil wirklich regelmäßig spielt und daher das Suchtpotenzial nicht zu hoch eingeschätzt werden darf. Online Casinos mit Neteller werden dabei auch immer beliebter.

Bedenklich ist jedoch, dass immer mehr Jugendliche Zugriff zum Glücksspiel haben, auch wenn sie noch nicht volljährig sind. Dies verstößt gegen gesetzliche Bestimmungen und stellt ein immer größer werdendes Problem dar.

Übrigens: Der Glücksspielmarkt fährt einen unglaublichen Umsatz ein, der auch mit den 80% sehr gut zusammenpasst. Inzwischen liegt der Umsatz nämlich bei etwa 40 Milliarden Euro im Jahr. Über 300 Millionen Euro kostet das Glücksspiel aber auch die Wirtschaft. Hier sind die direkten und indirekten Kosten von Menschen enthalten, die vom Glücksspiel abhängig werden. Sie können in manchen Fällen nicht mehr arbeiten, habe hohe Schulden und brauchen umfängliche Betreuung. Auch die Maßnahmen, um gegen Glücksspielsucht vorzugehen, kosten natürlich einiges und fallen auch zu einem Teil dem Staat zu.

Wie ist mit Glücksspielsucht umzugehen?

Auf jeden Fall handelt es sich hierbei um eine ernstzunehmende Sucht. Für viele Spieler bedeutet dies hohe Verschuldung. Man sollte dabei immer im Hinterkopf haben, dass die Anbieter vom Glücksspiel nur dann profitieren, wenn die Verluste geringer sind als die Gewinne. So kann man sich gut erklären, dass die Gewinne auf Dauer niedriger als die Ausgaben sein werden. Wirklich gewinnen tun beim Glücksspiel nur die wenigen.

Glücksspiel ist deshalb so gefährlich, weil es einfach überall zu finden ist. Viele Menschen schätzen gerade auch die Automaten als besonders gefährlich ein, die immer noch in einigen Kneipen und natürlich in Spielhallen zu finden sind. Betroffene haben beim Spielen dann immer das Gefühl, einen Verlust wiederreinholen zu müssen, was aber oftmals zu noch höheren Schulden führt. Wer einmal süchtig war, muss dem Glücksspiel ein Leben lang aus dem Weg gehen, weil es sofort wieder süchtig machen würde. Gerade auch deshalb handelt es sich um eine ernstzunehmende Sucht, die viele Gefahren mit sich bringt.

Auf der anderen Seite kann Glücksspiel natürlich auch großen Spaß machen und wenn man es in Maßen betreibt, besteht auch keine Gefährdung. Man sollte sich als Spieler immer darauf einstellen, dass man alle Einsätze verlieren könnte und muss damit klarkommen können. Man sollte sich für einen Abend einen festen Einsatz setzen und diesen dann auch nicht überschreiten, auch wenn vielleicht nur Verluste kommen. Man muss sich immer bewusst machen, dass die Casinos auch Geld verdienen möchten.

Sie suchen einen neuen Drucker? Hier werden Sie fündig: https://www.tus64.de/2019/04/16/homeandsmart-laserdrucker-farbe/

post

Gesunde Ernährung – die besten Lebensmittel für Ihr Wohlbefinden!

Wer wünscht sich nicht ein Leben mit florierender Gesundheit und einem schönen Körper? In der Regel hat jeder Mensch das Ziel und dennoch verlockt uns die Dönerbude nebenan oder der Supermarkt mit seinem riesengroßen Angebot zu Einkäufen, die unserem Körper nicht guttun.

Welche Lebensmittel sollten Sie essen?

Die Ernährung teilt sich in mehrere Kategorien ein:

  • Obst
  • Gemüse
  • Vollkornprodukte

Diese Gruppe sollte in großer Menge verzehrt werden, d.h. dass Sie von diesen drei Kategorien reichlich zuschlagen dürfen.

Fleisch, Fisch, Eier und Milch sowie Fett und Öl sollten mit Maß und Ziel gegessen werden, d.h. sie sollten nur einen kleinen Teil der Ernährung ausmachen.

Fertigprodukte, zuckerhaltige Lebensmittel (Schokolade, Chips usw.) und Alkohol sollten vermieden werden.

Die besten Regeln für Ihren Alltag!

  1. Essen Sie reichlich Obst und Gemüse
  2. Komplexe Kohlenhydrate aus Vollkornreis, Kartoffeln, Hirse, Buchweizen usw.
  3. Viel Wasser trinken
  4. Milchprodukte in kleinen Mengen
  5. Fisch nur zweimal in der Woche
  6. Fleisch auch nur etwa zweimal in der Woche

Die gesündesten Lebensmittel für Ihren Körper!

Zitrusfrüchte

Organe, Zitrone, Kiwi, Grapefruit enthalten einen hohen Anteil an Vitamin C und sorgen damit für ein gesundes Immunsystem. Außerdem enthalten Orangen einen hohen Anteil an Folsäure.

Erdbeeren

Vor allem im Frühling und zu Sommerbeginn sollten Sie häufiger zur roten Frucht greifen. Die Erdbeere schmeckt lecker und ist sehr gesund.

Sie enthalten einen hohen Anteil an Vitamin C, A, B2, E, K und sekundäre Pflanzenstoffe, die gegen Krebs wirken können.

Blaubeeren

Die Blaubeeren schmecken nicht nur Erwachsenen, sondern sind auch bei Kindern ein echter Hit. Aufgrund der vielen Nährstoffe können Sie große Mengen davon verzehren. Während der Sommermonate hat die Frucht in Deutschland Saison, sodass man auf regionale Früchte zurückgreifen kann. Dank des großen Anteils an entzündungshemmenden Anthocyane kann die Frucht gegen freie Radikale im Körper vorgehen und dadurch die Gesundheit zu schützen.

Außerdem enthalten Sie auch viel Vitamine C und E.

Brunnenkresse

Die Kresse wird meistens zum Salat gegessen und die wenigsten Menschen wissen über die besonderen Wirkstoffe des Krautes Bescheid.

Sie enthält viel Eisen, Calcium sowie Vitamin A und C.

Wildkräuter

Brennnessel, Löwenzahn, Giersch und Vogelmiere finden Sie zwar nicht im Supermarkt, dafür aber am Wegesrand oder in Waldlichtungen.

Die Wildkräuter sind bekannt für die einzigartigen Nährstoffe, die häufig in herkömmlichen Gemüse in einer nicht so hohen Menge vorhanden sind.

Vor allem die Bitterstoffe und das darin enthaltene Chlorophyll machen die Wildkräuter so gesund. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie Wildkräuter essen möchten, dann sollten Sie es auf jeden Fall mit einem Saft oder einem Wildkräutersmoothie probieren. Dafür mischen Sie am besten eine Banane, einen Apfel und ein bisschen Brennnessel, Löwenzahn oder Giersch zusammen und mixen es.

Knoblauch

Viele Menschen lieben den Geschmack von Knoblauch und auch gesundheitlich hat die Knolle einige Vorteile.

Das darin enthaltene Allicin sorgt dafür, dass der Spiegel der antioxidativen Enzyme Katalase und Glutathionperoxidase im Blut erhöht werden und somit freien Radikalen vorgebeugt wird.

Außerdem wirkt Knoblauch vorbeugend gegen Thrombosen und sorgt für einen stabilen Blutdruck.

Walnüsse

Diese Nuss ist vor allem für einen guten Spiegel von Omega 3 sehr wichtig. Außerdem sorgen sie dafür, dass der Cholesterinspiegel gesenkt wird und Entzündungen in den Arterien nicht mehr auftreten.

Zudem enthalten sie eine große Menge an Zink, Kalium und viele Vitamine.

Auch das CBD Vital enthält eine beträchtliche Menge an Omega 3. Falls Sie nicht auf das CBD Öl, welches zudem weitere gesundheitliche Vorteile bei Angststörungen, Depressionen usw. hat, zurückgreifen möchten, können Sie auch Hanfsamen essen.

Fazit!

Eine gesunde Ernährung besteht aus der Kombination von verschiedenen Lebensmittel. Vergessen Sie dabei nicht, dass Ihre Mahlzeiten vorwiegend aus Gemüse und Obst sowie Kohlenhydraten bestehen sollten.

Tierische Produkte am besten nur in Maßen verzehren. Wenn Sie sich an diese Tabelle halten, dann werden Sie sich fitter und gesünder fühlen.

Natürlich spielt auch genügend Bewegung für einen gesunden Lifestyle eine Rolle.

Mehr Infos zum Abnehmen lesen Sie hier: https://www.tus64.de/2019/06/17/wie-kann-man-am-besten-abnehmen-tipps-und-tricks/.

post

Wie kann man am besten abnehmen? Tipps und Tricks!

Eine der trendigsten Möglichkeiten Gewicht zu verlieren ist die Low-Carb-Diät, oder wie viele Menschen sagen würden, die Low-Carb-Ernährung – da es sich dabei meist um eine langfristige Ernährung handelt, bei der man Gewicht verlieren bzw. dann später gut halten kann. Doch auch andere Diätformen scheinen zu funktionieren – hier muss jeder die richtige für sich selbst finden!

Warum gibt es so viele verschiedene Diäten?

Menschen sind unterschiedlich und es funktioniert nicht bei jedem dasselbe. Die einen Menschen verzichten lieber auf Kohlenhydrate und essen sich mit protein- und fetthaltigen Lebensmittel satt, die anderen hingegen essen alles und reduzieren die Menge, die sie essen und andere wiederum essen nur kalorienreduzierte Lebensmittel.

  1. Was ist Low-Carb und wie funktioniert es?

Low-Carb bedeutet „wenig Kohlenhydrate“. Es handelt sich dabei um eine Ernährungsform, bei der man statt vielen Kohlenhydraten viel Fett und Proteine isst.

Das heißt, man vermeidet zum Beispiel Nudeln, Kartoffeln, Reis, Weizenprodukte usw. und isst stattdessen viel Gemüse, Obst und Fisch, Fleisch und Eier.

Damit man die Low-Carb-Ernährung verstehen kann, muss man sich zuerst mal darüber informieren, was Kohlenhydrate überhaupt sind und wie sie im Körper wirken.

Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate werden eingeteilt in:

  • Einfachzucker (z.B. Traubenzucker)
  • Zweifachzucker (z.B. Haushaltszucker oder Rübenzucker)
  • Mehrfachzucker (Ballaststoffe aus Mais, Getreide oder Kartoffeln)

Je nachdem, welche Kohlenhydrate man zu sich nimmt, geht auch der Körper damit anders um.

Wenn man beispielsweise ein- oder zweikettige Kohlenhydrate zu sich nimmt, dann werden diese sofort in Glukose (Glukose braucht der Körper für das Gehirn, Nerven und Muskeln) umgewandelt. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel an und es wird sehr viel Insulin ausgeschüttet. Insulin hemmt die Fettverbrennung im Körper. Dadurch, dass der Insulinspiegel ständig steigt und wieder abstinkt, kommt es dazu, dass man immer wieder Heißhungerattacken hat.

Wenn man hingegen High-Fat-Produkte zu sich nimmt, dann dauert die Umwandlung in Glukose viel länger und dadurch wird auch weniger Insulin ausgeschüttet.

Das Prinzip von Low-Carb!

Wenn man sich länger von wenig Kohlenhydraten ernährt, dann stellt der Stoffwechsel allmählich um. Das Ziel ist es, dass der Körper dann irgendwann die Energie aus den Energiereserven zieht.

Was kann man bei Low-Carb essen?

  1. Gemüse und Salat: Von gewissen Gemüsesorten und Salaten kann man in reichlicher Menge essen, z.B. Feldsalat, Champignons, Gurken, Tomaten, Brokkoli, Blumenkohl, Aubergine, Grüne Paprika usw.

Hingegen von Kartoffeln, Kürbis, Süßkartoffeln und gelben/roten Paprika sollte man weniger verzehren bzw. gar nichts.

  1. Eier, Fleisch, Fisch und Milchprodukte:
    Diese Gruppe macht auch einen Hauptteil einer Mahlzeit aus – grundsätzlich geht man davon aus, dass man in etwa 35 % der Nahrung aus Proteinen bestehen sollte, da diese gut für den Körper sind und langanhaltend sättigen.
  2. Früchte und Nüsse:

Die Früchte lassen sich auch in unterschiedlichen Kategorien einteilen. Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren sowie Rhabarber kann in großen Mengen verzehrt werden. Birnen, Äpfel, frische Feigen, Zitrusfrüchte, Pfirsich, Aprikose, Melone, Kirsche usw. können in kleineren Mengen problemlos gegessen werden. Hingegen Bananen und getrocknete Datteln und Feigen sollten gemieden werden.

Nüsse waren früher in der Low-Carb-Ernährung wegen der hohen Energiedichte und den vielen Kalorien verteufelt, mittlerweile ist man aber der Meinung, dass die gesunden Fette für den Körper sehr wichtig sind. Eine gute Auswahl an Nüssen sind: Wal-, Hasel-, Pekannüsse. Pistazien und Cashews sollten nur in kleinen Mengen gegessen werden.

  1. Hülsenfrüchte: Diese enthalten zwar sehr viel Proteine, aber auch sehr viele Kohlenhydrate.
  2. Fertigprodukte: Da in Fertigprodukten meist sehr viel Zucker enthalten ist, sollten dies gemieden werden. Hier steigt der Blutzuckerspiegel sehr schnell an. Genauso ist es mit Weißmehlprodukten.

Bevor man mit der Ernährungsumstellung beginnt sollte man sich gute Abnehmtricks für Low Carb durchlesen.

  1. Wie funktioniert die kalorienreduzierte Diät?
  • Bei dieser Diät geht es darum herauszufinden, welche Nahrungsmittel eine große Energiedichte haben. Jene Produkte, die viele Kalorien haben, werden durch solche ersetzt, die weniger haben. Nahrungsmittel mit einer sehr geringen Dichte können in großen Mengen gegessen werden. Aufpassen muss man nur mit Gerichten, die sehr kalorienreich sind.
  • Die Portionen sind so groß, dass die Menschen davon satt werden können.
  • In dieser Diät kann jeder das essen, was er möchte – ohne darauf verzichten zu müssen.
  • Es werden „leichte“ Alternativen gefunden, die ähnlich schmecken.
  • Dank ausführlicher Listen kann man ganz schnell herausfinden, welche Nahrungsmittel man essen kann und welche nicht.

Prinzip des Abnehmens!

Abnehmen tun Menschen dann, wenn sie mehr Kalorien verbrennen, als sie zu sich nehmen.

Wichtig ist, dass man unbedingt den Grundumsatz einhält (d.h. so viele Kalorien zu sich nimmt, wie der Körper im Ruhemodus für seine Stoffwechselfunktionen braucht). Wenn man das nicht macht, dann geht der Körper in den Hungermodus und das sollte man zwingend vermeiden.

Im Internet gibt es eine Mengen an Seiten, auf denen genau beschrieben ist wie man den Grundumsatz berechnet.

Danach muss man den Gesamtumsatz ermitteln: Der setzt sich zusammen aus dem Grundumsatz und den Leistungsumsatz.

Der Leistungsumsatz beinhaltet also die körperliche Tätigkeit und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst (z.B. Verdauungstrakt, körperliche Bewegung usw.). Denn wie jeder weiß gehört zu einer gesunden Ernährung und zum Abnehmen auch regelmäßiger Sport dazu!

Wenn man dann beide Ergebnisse zusammenzählt, dann bekommt man den Gesamtumsatz raus.

Damit man abnimmt ist es wichtig, dass man diesen nicht überschreitet, d.h. man muss weniger Kalorien essen, wie beim Gesamtumsatz rauskommt.

Fazit!

Im Prinzip ist Abnehmen ganz simpel, wenn man bedenkt, dass man einfach weniger essen muss, als man verbraucht.

Doch es gibt ein paar Tricks, derer man sich bedienen kann. Für viele Menschen funktioniert eine Low-Carb-Ernährung perfekt zum Abnehmen, während andere lieber alles essen und dafür schauen, kleine Portionen zu essen. Auch eine kalorienreduzierte Ernährung kann Erfolge mit sich bringen.

Das Wichtigste ist immer auf eine gesunde Ernährung zu achten. Viel frisches Obst, Gemüse und gute Vollkornprodukte zu essen und auf Zucker weitestgehend zu verzichten.

Mit ein bisschen Sport kann man noch leichter sein Traumgewicht erreichen. Wie wäre es mit einem tollen Fußballturnier oder einfach eine Runde Joggen im Park?

Hier kann man mehr über die Geschichte des Fußballs lesen: https://www.tus64.de/2019/04/20/die-geschichte-des-fusballs/.